Menu Close

FAQ

Woraus wird der HOTBIN hergestellt?

Dies ist ein spezielles, multifunktionales Plastik, das sehr beständig ist. ARPRO® EPP ist sehr stossfest und wird extensiv in der Autoindustrie verwendet, wo es in Systemen für den Aufprallschutz zum Einsatz kommt (etwa in Stossstangen). Auch in Fahrradhelmen für Kinder findet es Verwendung. Zudem hat EPP fantastische Isolierungseigenschaften!

HOTBIN wird NICHT aus Polystyrol hergestellt

Der HOTBIN wird DEFINITIV NICHT aus expandiertem Polystyrol (EPS) hergestellt. EPS ist viel zu spröde um das rauhe Leben eines Outdoor Komposteimers zu überstehen. EPP sieht ein bisschen wie Polystyrol aus, weil es auf eine ähnliche Art und Weise hergestellt wird: Das rohe Plastik wird zu “Kügelchen” gemacht (die jeweils Luft enthalten), welche dann expandieren, sobald sie unter Druck in die Form des HOTBIN gepresst werden.

Kein Einwegplastik und voll recycelbar

EPP ist kein Einwegplastik, das Material ist voll recycelbar und kann in neue Produkte geformt werden. HOTBIN besteht aus nur 4% Rohmaterial und 96% Luft, was den HOTBIN äusserst ressourceneffizient macht!

Wie lange hält der HOTBIN?

Wir bieten eine 3-jährige Herstellergarantie. Mit richtiger Pflege hat der HOTBIN eine Lebenserwartung von 10-20 Jahren. Wir empfehlen einen vorsichtigen Umgang mit scharfen Instrumenten wie Gabeln und scharfen Messern, da diese die Wände penetrieren oder auftrennen können.

HOTBIN wird in UK hergestellt.

Hergestellt in Spennymoor, UK

Wo kann mein HOTBIN stehen?

Wie soll ich das HOTBIN Ventil einstellen?

Stellen Sie sicher, dass das Ventil in die richtige Position gebracht wird, da der HOTBIN bei geschlossenem Ventil nicht funktioniert, weil keine Luft durch die Einheit strömen kann. Beachten Sie, dass das Ventil nie komplett geschlossen sein darf, sonst funktioniert der HOTBIN nicht.

Optimale Position – 2mm geöffnet

Stellen Sie das Ventil immer auf die optimale Position – ca. 2mm geöffnet. Das Ventil sollte in dieser Position belassen werden.

Komplett geöffnet

Eine Öffnung des Ventils hat einen Druckabfall zur Folge, wodurch der HOTBIN schnell auskühlt.
Die Temperatur wird nicht über 30°C bleiben, wenn das Ventil geöffnet ist. Wenn die interne HOTBIN Temperatur über 70°C beträgt, öffnen Sie das Ventil. Es wird normalerweise nur wenige Stunden dauern, bis der HOTBIN wieder auf unter 60°C abgekühlt ist.

Aus meinem Ventil kommt Dampf - ist das OK?

Gelegentlich, wenn die Lufttemperatur sinkt, wird der Dampf, der den Kompost verlässt (über das Ventil) kondensieren, bevor er in die Umgebung entweicht. Sie können u.U. kleine Tropfen auf dem Deckel und an den Seitenwänden beobachten, über die der Dampf abfliesst. Dies ist normal und kein Grund zur Besorgnis.

Aus der Basis leckt Wasser

Eines der grössten Hindernisse beim Erreichen einer guten Routine, ist die Nutzung von “zu nassem” Essensabfall.

“Zu nass” bezieht sich nicht auf sichtbares Wasser, das von Ihren Essenabfällen tropft. Es geht vielmehr um die Frage, wieviel Wasser in Ihren Abfällen enthalten ist und wieviel Energie (Kalorien / Hitze) im Verhältnis dazu im Essen vorhanden ist, um das Wasser als Dampf abführen zu können.

Wenn Sickerwasser aus Ihrer Basis entweicht, Sie faulige, Abwasserartige Gerüche wahrnehmen, und Schwierigkeiten damit haben, über 30°C zu kommen, dann sind das alles Anzeichen dafür, dass Ihr Abfall “zu nass” ist. Sie können das beheben, indem Sie zusätzliches zerkleinertes Papier/Karton hinzufügen, um die Feuchtigkeit zu absorbieren, und zusätzliche Hackspäne beigeben, um für bessere Durchlüftung im Hotbin zu sorgen.

Was ist ein Flüssigdünger?

Eine der einzigartigsten Eigenschaften von HOTBIN ist, dass er als Teil des Kompostierungsprozesses einen wunderbaren, reichhaltigen Flüssigdünger produziert.  Klicken Sie hier, um mehr zu lesen.

Wie entferne ich Kompost?

Platzieren Sie Ihren Daumen in der Grifföffnung. Platzieren Sie dann Ihre Finger auf der gegenüberliegenden Seite an der Luke. Drücken Sie nun Daumen und Finger in entgegengesetzter Richtung auseinander – die Luke wird sich lösen.

Versuchen Sie nicht, die Luke mit einem Spaten, einer Kelle oder irgendeinem anderen Objekt aufzuhebeln. Sie können damit die Türe oder die Wände beschädigen.

Wir raten dazu, die Luke nicht zu entfernen bevor der HOTBIN nicht mindestens halbvoll ist. Dafür gibt es zwei Gründe:

  1. Das Gewicht im HOTBIN macht ihn stabiler, und die Entfernung, bzw. das Einsetzen der Luke wird dadurch erheblich erleichert.
  2. Wenn der HOTBIN nur frischen Abfall enthält, wird dieser aus der Luke fallen und es wird deutlich mehr aufzuräumen geben. Wenn der erste Kompost bereit ist (60-90 Tage), werden Sie feststellen, dass er zusammenhält und grösstenteils im HOTBIN bleibt, wenn die Luke entfernt wird.

Kompost entfernen:

Rechen Sie Ihren angereicherten Kompost heraus. Viele werden versucht sein, eine Gabel zu nutzen, um den hinteren Teil zu erreichen. Wir betonen, dass dies problematisch ist und äusserste Vorsicht erfordert – wenn Sie ein scharfes Instrument wie eine Gabel in die Luke, Wände oder Basis rammen, wird das die Einheit beschädigen. “Stochern” oder “graben” Sie nicht mit einer Gabel oder etwas ähnlichem im HOTBIN. Wenn Sie der Anleitung gefolgt sind – Sie werden wahrscheinlich angenehm überrascht sein – wird Ihr Kompost klebrig sein, aber aus relativ kleinen Klumpen/Feinmaterial bestehen, welche sich recht einfach auch ohne Gabeln oder andere Instrumente entfernen lassen.

Die Luke wieder einsetzen:

Bereinigen Sie zunächst die Ränder der Luke und des Türbereichs von jeglichen Kompostresten. Die Luke wird sich nicht plan einsetzen lassen, wenn sie durch Abfall blockiert wird.
Bitte beachten Sie, dass es eine richtige und eine falsche Orientierung der Luke gibt – der obere und der untere Rand unterscheiden sich. Stellen Sie sicher, dass das HOTBIN Logo lesbar ist (d.h. richtig herum), wenn die Luke wieder eingesetzt ist.

Wie Kompost entnommen wird:

 

Hilfe, mein Bin riecht faul!

Faule Gerüche hingegen, können auf einen anaeroben Bin hindeuten. Dies kann den oberen Bereich (Stufe 1), oder den gesamten Bin (Stufe 2) betreffen. Um Stufe 1 zu beheben, mischen Sie 2 Handvoll Füllmaterial & zerkleinertes Papier in die obere Lage, schliessen Sie den Bin und lassen ihn für 2-3 Tage ruhen. Falls sich nichts ändert, ist wahrscheinlich die Basisschicht anaerob geworden (Stufe 2).  Schauen Sie online nach Hilfe, oder kontaktieren Sie uns.

Verwendung der Basisschicht

Als Mulch verwenden, oder langsam mit frischem Abfall zusammen in den HOTBIN zurückführen, entsprechend der Befüllungsinstruktionen.

Es sind Würmer im Bin?

Kompostwürmer überleben in der kühleren Basisschicht, aber nicht in der heisseren oberen Schicht, weshalb Sie sie beim Ausbruch  beobachten könnten.

Komposter für Rasenschnitt

und es wird schnell zu einem schleimigen Matsch. Fügen Sie immer die gleiche Menge Papier hinzu und beschränken Sie sich auf einen (HOTBIN Mini) oder zwei (HOTBIN) Rasenmäherbehälter pro Woche, vermischt mit anderen Arten von  Material.

Mein HOTBIN ist über 100 Grad heiss

Es ist höchst unwahrscheinlich, dass der HOTBIN sich selbst entzündet, da er zu feucht ist. Bakterien sterben bei 72°C, also ist die Temperatur zu einem gewissen Grad selbstregulierend.

Ich bekomme den HOTBIN nicht heiss

Prüfen Sie die Platzierung des Ventils, dass der Abfall zerteilt/geschreddert ist, und dass die Verhältnisse von Füllmaterial/zerkleinertem Papier stimmen. Der Inhalt sollte leicht gemischt sein (nicht geschichtet). Nehmen Sie die interne Temperatur für genaue Ergebnisse nur aus
den oberen 5-10cm des Abfalls.

Kann ich alten Kompost hinzufügen?

Mehr bietet keinen Vorteil, da er bereits kompostiert ist, und der Nährstoffgehalt verbraucht ist, sodass die Bakterien nichts mehr zu
konsumieren haben und keine Hitze produzieren.

Haben Sie nicht gefunden, wonach Sie gesucht haben?